Logo LVR - Qualität für Menschen | LVR-Klinikverbund

  Medienabhängigkeit

    Ein Angebot der LVR-Klinik Bonn

Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie

Sie befinden sich hier: Startseite / Wir über uns / Die Abteilung

Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie

Die Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie an der LVR-Klinik Bonn bietet ein breites Angebot an unterschiedlichen ambulanten und stationären Hilfsangeboten für Menschen mit einer Suchterkrankung.
Auch wenn Sie darunter leiden, dass eine Ihnen nahe stehende Person abhängig erkrankt ist oder die psychischen Probleme in eine Sucht münden könnten, halten wir ein Beratungsangebot für Sie bereit.

Wir behandeln:

  • Alkoholabhängigkeit
  • Medikamentenabhängigkeit
  • Cannabisabhängigkeit
  • Abhängigkeit von illegalen Drogen
  • Tabakabhängigkeit
  • Verhaltenssüchte wie Spielsucht, Internetsucht, Arbeitssucht, Sexsucht...
  • Schädlichen und riskanten Konsum von Alkohol, Cannabis, illegalen und Partydrogen
  • Abhängigkeitserkrankungen und gleichzeitiges Vorliegen einer psychischen Erkrankung (Doppeldiagnose) wie z.B. Depression, Angsterkrankung, Panikstörung, Psychose, Schmerzerkrankung, Zwangsstörung, posttraumatische Belastungsstörung, ADHS
  • Psychiatrische Folgeerkrankung der Sucht
  • Chronisch-Mehrfachbeeinträchtigte-Abhängige (CMA)

Die Ambulanz für Suchterkrankungen und Psychotherapie ist der Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie der LVR-Klinik Bonn angegliedert:
Prof. Dr. med. Markus Banger
Chefarzt der Abteilung für
Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie

 

Ambulanz für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie

Unser ambulantes Behandlungsangebot

Ziel unserer Behandlung ist es, dass die Patientinnen und Patienten ihre Suchtproblematik überwinden und möglichst dauerhaft bei guter Lebensqualität suchtmittelfrei leben können.
Hierzu bieten wir Ihnen neben der stationären qualifizierten Entzugsbehandlung ambulante Hilfe an.

Das Angebot richtet sich an Versicherte, die aufgrund der Komplexität ihrer Problematiken von anderen vorhandenen Versorgungsangeboten nur unzureichend erreicht werden. Übergeordnetes Ziel der Behandlung ist es, durch unterstützende medizinische Behandlung und psychosoziale Therapieangebote eine nachhaltige Stabilität und Verbesserung der Lebensqualität der Patienten zu erreichen.

Die Ambulanz hält, neben dem Angebot zur Behandlung der Medienabhängigkeit, eine Vielzahl von spezifischen Einzel- und gruppentherapeutischen Angeboten und montags bis donnerstags das Angebot einer Aufnahmesprechstunde für Patienten vor, die eine stationäre Entzugsbehandlung in der Abteilung anstreben (Aufnahmesprechstunde).

Ergänzend wird durch den Chefarzt der Abteilung eine privatärztliche Ambulanz vorgehalten.

Öffnungszeiten der Ambulanz


vormittags:
Mo, Di, Do, Fr: 08:00 – 12:00 Uhr, Mi: 10:00 – 12:00 Uhr

nachmittags:
Mo, Di, Mi, Do: 13:00 – 17:00 Uhr, Fr: 13:00 – 15:30 Uhr

Terminvergabe zu den Öffnungszeiten: Tel. 0228-551/2800


Über die Abteilung


Link: http://www.klinik-bonn.lvr.de/fachabteilungen/sucht/schwerpunkt.htm